Loading
3 DIMENSIONEN
FÜR BESSERES
STADTLEBEN

DER ANSPRUCH VON URBAINITY:

Eine bessere Stadt beginnt immer mit BETTER PLACES, der Stärkung des Quartiersgedankens durch Offenheit und Vielfalt. Unsere BETTER BUILDINGS sind klimaneutral, gesund und smart. Mit unseren BETTER LIVING Produkten und Projekten bilden wir Communities, bieten Sharing-Konzepte und neue Lebens- und Arbeitswelten.

BETTER
PLACES

BETTER
BUILDINGS

BETTER
LIVING

Urbainity Campus-Entwicklung mit Fokus auf Gemeinschaft und Community BETTER PLACES

„Wir entwickeln Visionen für lebenswertere Orte“

Wir setzen uns dafür ein, dass Stadtteile sich positiv und sozialverträglich entwickeln. Soziale Durchmischung, vielfältige Lebens- und Arbeitsformen und eine Öffnung für das umgebende Quartier machen unsere Ensembles besonders attraktiv – nicht nur für die Bewohner.

DURCHMISCHT

Unser Rezept ist Wohnen in allen Preisklassen mit Angeboten für jede Altersgruppe und Lösungen für vielfältige Wohnbedürfnisse.

VIELFÄLTIG

Unsere Quartiers- und Campusentwicklungen kombinieren Wohnen, Bildungseinrichtungen, Gastronomie, urbane Produktion und moderne Arbeitswelten. Unser Ansatz ist die 15-Minuten-Stadt.

OFFEN

Unsere Ensembles reagieren auf ihre Umgebung, öffnen sich für das Quartier und tragen mit vielfältigen Angeboten zu dessen Attraktivität bei.

Begrünte Fassade in der Repsoldstrasse BETTER BUILDINGS

„Unsere Gebäude sind nachhaltiger, gesÜnder und smarter“

Wir entwickeln Gebäude, die geringere negative Effekte auf unser Klima und positive Auswirkungen auf die Bewohner und die Umgebung haben. Ein CO2-neutraler Betrieb, wohngesunde und begrünte Gebäude und eine smarte App-Steuerung machen sie nachhaltig, gesund und komfortabel.

KLIMANEUTRAL

Alle unsere Investments sind ab dem 01.01.2021 CO2-neutral im Betrieb. Wir erreichen das durch einen minimalen Energiebedarf unserer Gebäude, eine regenerative Versorgung und eine eigene CO2-Kompensation für alle unvermeidbaren Emissionen.

BEGRÜNT

Die Dächer und Fassaden begrünen wir mit dem Ziel, mindestens 100% der überbauten Fläche auszugleichen und damit die Biodiversität zu erhalten.

SMART & GESUND

Unsere URBAINITY Gebäude-App informiert über den Energieverbrauch, ermöglicht die Steuerung des Gebäudes und bietet vielfältige Community Applikationen. In Innenräumen setzen wir konsequent auf schadstoffarme, zertifizierte Materialien.

Dachgarten des nachhaltiges Urbainity Green Building Projektes für Xing BETTER LIVING

„WIR ENTWICKELN KREATIVE NUTZUNGSKONZEPTE FÜR WOHNEN UND ARBEITEN.“

Unsere Entwicklungen setzten auf Gemeinschaftssinn und nutzen die Vorteile der Community. Wir denken aus der Zielgruppen-Perspektive und bieten vielfältige Optionen für Sharing, zur Begegnung und zum flexiblen Leben und Arbeiten.

SHARED

In unseren Gebäuden wird das geteilt, was nicht dauernd gebraucht oder für jeden Einzelnen zu kostspielig wäre. Vom Coworking-Space über Mobilitätsangebote bis hin zur Gästewohnung.

VEREINT

Raum und Angebote für die Gemeinschaft sind fester Bestandteil unserer Gebäudeentwicklungen. Unsere Nutzer können sich begegnen, austauschen und inspirieren. Wir wollen erreichen, dass man sich mit dem Gebäude identifiziert und es zu einer echten Heimat wird.

FLEXIBEL

Unsere Arbeitswelten und Produktionseinheiten ermöglichen flexibles und agiles Arbeiten. Sie bieten Raum für Gründergeist und Wachstum sowie ein motivierendes Umfeld. Hier können Leben und Arbeiten ineinandergreifen.

GET IN TOUCH

Kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie unseren „Stadtverbesser-Anspruch“ teilen und an einer Zusammenarbeit Interesse haben.

u weiss
URBAINITY

Winterstraße 4 - 8
22765 Hamburg
Deutschland
© Urbainity 2021

KONTAKT

+49 40 - 98 26 990-40
hello@urbainity.eu
www.urbainity.eu

RECHTLICHES
KLIMANEUTRAL
BEREITS AB 2021

UNSERE GEBÄUDE SIND KLIMANEUTRAL IM BETRIEB

Ab 2021 werden alle Projekte, in die wir selbst investieren, nach höchsten Effizienzstandards errichtet. Dabei erfüllen wir mindestens den KFW 40-Standard. Dort, wo es möglich ist, setzen wir auch den KFW 40 Plus-Standard für noch mehr Energieeffizienz um. Außerdem erfolgt die Versorgung unserer Gebäude zu einem maximal möglichen Anteil aus regenerativen Energiequellen. Da auch sehr effiziente und mit erneuerbaren Energien versorgte Gebäude meistens noch eine gewisse Restmenge an CO2 emittieren, gehen wir noch einen Schritt weiter: Wir kompensieren diesen nicht vermeidbaren Anteil über externe Solarprojekte, in die wir auch gleichzeitig investieren. Das sind Photovoltaikanlagen, die aus Platzgründen nicht in den Städten stehen können, sondern als Freiflächenanlagen geplant werden. Mit dem dort produzierten Strom gleichen wir dann bilanziell den verbleibenden Bedarf unserer Gebäude aus und erreichen so einen klimaneutralen Betrieb.

EFFIZIENTE GEBÄUDEHÜLLE

Die Entwicklung von Gebäudehüllen braucht heute neue Strategien. Die Dämmstoffstärken und das Dämmmaterial müssen zu dem Gesamtkonzept der Baukonstruktion passen. Wir entwickeln für jedes Projekt die optimale Lösung in Bezug auf Effizienz, Nachhaltigkeit, Platzbedarf und Wirtschaftlichkeit. Ziel ist dabei immer die Minimierung des Energiebedarfes nach bestmöglichem KfW-Effizienzhaus-Standard, um dem Gebäude möglichst wenig Energie zuführen zu müssen.

Nachhaltige Urbainity Holzfassade

REGENERATIVE ENERGIEVERSORGUNG

Den verbleibenden Energiebedarf unserer Gebäude wollen wir mit einem möglichst großen Anteil aus erneuerbarer Energie decken. Dazu nutzen wir die Fläche auf oder an der Gebäudehülle für Photovoltaikanlagen, um lokal Strom zu erzeugen. Statt Gas- oder Ölheizungen setzen wir Wärmepumpen oder Nah- oder Fernwärme mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energien ein und beziehen den Allgemein- und Anlagenstrom ausschließlich als Ökostrom.

Urbainity CO2 Ausgleich durch Photovoltaik Freiflächenanlagen

CO2-AUSGLEICH

Da selbst bei hocheffizienten Gebäuden gerade im innerstädtischen Bereich die erzeugbare Menge an erneuerbaren Energien meistens nicht ausreicht, um den restlichen CO2-Ausstoß komplett zu kompensieren, gleichen wir diesen unvermeidbaren Anteil aus. Dazu ermitteln wir den verbleibenden jährlichen CO2-Ausstoß aus der Wärme-, Kälte-, Warmwasser- und Stromversorgung des Gebäudes und speisen die gleiche Menge erneuerbar erzeugten Strom aus Freiflächenanlagen ein. Mit unserem Investment in diese Anlagen und dem von unabhängiger Stelle zertifizierten Verfahren stellen wir den klimaneutralen Betrieb unserer Immobilien sicher.

Regenerative Versorgung der Urbainity Gebäude
APPARTEMENTHAUS HAMBURG - ST.GEORG

URBAINITY ZERO HOUSE

Eines unserer Beispiele für klimaneutrale Wohnhäuser. Mehr Details in der Projektübersicht unter PROJEKTE.

Urbainity Work House als Holzbau für Co-Working Spaces
CLUSTER WORKING IN HAMBURG-EIMSBÜTTEL

URBAINITY WORKHOUSE

Unser Konzept für klimaneutrale Bürogebäude. Weitere Informationen in der Projektübersicht unter PROJEKTE.

„WIR INVESTIEREN IN 100%
ERNEUERBARE​
ENERGIEN!“
GRÜNE HÄUSER
BEREITS AB 2021

DIE ZUKUNFTSSTADT BRAUCHT MEHR PFLANZEN

Dach- und Fassadenbegrünungen, Hochgärten auf Dächern oder Urban Gardening sind bei allen unseren Projekten wesentliche Ziele. Unsere Begrünungen schaffen eine besondere Atmosphäre, erhöhen die Biodiversität und sorgen für ein besseres Mikroklima. Unsere Intention ist es dabei, die überbaute Grundstücksfläche zu 100 % durch horizontale und vertikale Grünflächen auszugleichen.

DACH

Dächer bieten wertvolle Gebäudeebenen, die vielfältig genutzt werden können: für das Aufstellen von Solarpaneelen, als zusätzlichen Aufenthaltsflächen und für Begrünungskonzepte. In Kombination ergänzen sich diese Nutzungen perfekt, sodass vielfältige Dachlandschaften und Dachgärten mit einem Mehrwert für Mensch und Natur entstehen.

Urbainity Dachbegrünung und Pflanztrogbegrünung

FASSADE

Egal ob Wand- oder bodengebundene Systeme: Entscheidend ist für uns immer, dass das Begrünungskonzept Teil der Architektur wird und durch intelligente Versorgungssysteme dauerhaft zur Gestaltung des Gebäudes beiträgt. So entwickeln wir automatisch versorgte Berankungssysteme und Pflanztröge, die zu einer Kernidee unseres Architekturkonzeptes werden.

Urbainity Fassadenbegrünung

BALKON

Für unsere Balkone haben wir ein eigenes Begrünungskonzept entwickelt. Die Brüstungen erhalten einen Behang aus einem speziellen Maschengewebe, das durch die Bepflanzungen mit Rankpflanzen einen Sichtschutz für die Bewohner bietet. Die Bewässerung und Düngung werden zentral gesteuert.

Urbainity Balkongeländerbegrünung
„WIR STREBEN
EINEN 100%
GRÜNAUSGLEICH
AN.“
Unsere Kooperationspartner
SMART
& GESUND

UNSERE URBAINITY APP VEREINT TECHNIK UND KOMFORT

Unsere eigens für die URBAINITY Gebäude konzipierte App ermöglicht eine komfortable Steuerung der Gebäude, visualisiert den Energieverbrauch und bietet zahlreiche Community-Funktionen. Ob auf dem Heimweg die Heizung hochgedreht werden soll, dem Boten von unterwegs die Tür geöffnet werden muss oder man seinen Nachbarn nach einem Ei fragen möchte – alles ist ganz einfach möglich. Und nebenbei kann die komfortable Steuerung zu einer signifikanten Senkung des Energiebedarfes führen.

Urbainity-App mit Social Media und Community Funktionen

COMMUNITY & SHARING

Unsere Bewohner können sich über eine eigene Gruppe mit ihrer Nachbarschaft verbinden und News aus dem Quartier erfahren. Eine digitale Wohnungsakte enthält alle wichtigen Informationen zur eigenen Wohnung und Defekte könnenper App schnell der Hausverwaltung gemeldet werden. Außerdem lassen sich selten benötigte Geräte, wie z. B. eine Bohrmaschine, über die App ausleihen.

Urbainity-App für Türstation und Klingel

TÜRSTATION

Auch die Türsprechanlage ist bei uns smart: Von überall aus lässt sich per App anzeigen, wer gerade klingelt. So kann z. B. mit dem Lieferdienst kommuniziert und die Haustür geöffnet werden, auch wenn niemand zu Hause ist.

Urbainity-App mit Heizzungssteuerung und Energieverbrauchsanzeige

HEIZUNG + VERBRAUCH

Die Raumtemperaturen können einfach über die App angepasst werden, egal ob vom Sofa aus oder von unterwegs. Programmierbare Szenarien ermöglichen eine individuelle automatische Steuerung jeder Heizungszone. Zusätzlich bietet die App einen stets aktuellen Überblick über den Energieverbrauch für Warmwasser, Heizungswärme und Strom.

RAUMKLIMA UND WOHNGESUNDHEIT

Wohngesundes Bauen fängt mit der Verwendung von schadstoffarmen Baumaterialien an. Bei unseren eigenen Investments verwenden wir in Innenräumen emissionsarm zertifizierte Parkettkleber, Wandfarben und Dichtungen und stellen so sicher, dass die Räume nicht mit Schadstoffen belastet werden. Zusätzlich sorgen mechanische Lüftungsanlagen für einen ständigen Austausch der Raumluft und damit für ein gesundes Raumklima – zu jeder Zeit, automatisch und komfortabel im Hintergrund.